Medical Crew


Seit der Gründung des American Football Vereins der Steelsharks Traun im Jahre 2005 besteht das Team Medical Crew. In den Anfängen bestand die Betreuung aus einer Einzelperson, die bereits damals präventiv in der Betreuung tätig war. Einzelne Aufgaben in der Teamzone haben ebenfalls dazu gehört.

Mit dem Wachstum des Vereines konnte auch die Medical Crew mehr freiwillige Helfer für sich gewinnen. Für die Betreuung in der Teamzone wurde ein eigenes Team gebildet.
Das Team der Medical Crew besteht heute aus der Unterstützung von liebevollen Müttern, interessierten HelferInnen und TherapeutInnen aus den Bereichen der Physiotherapie, Massage und Ernährung.
Alle Mitglieder der Medical Crew stehen dem Team freiwillig und angesichts ihrer Begeisterung gegenüber den Sportarten American Football und Cheerleading zur Verfügung.

Die Medical Crew betreut die aktiven Sportler der ASKÖ Steelsharks Traun in der Vorbereitung und während eines Spiels, sowie die Sportlerinnen der ASKÖ Steelsharks Diamonds während eines Gamedays und bei den regionalen und österreichischen Meisterschaften im Cheerleading.

Betreut werden die Teams des American Football ASKÖ Steelsharks Traun Team I aus der AFL und Team II aus der Division IV, sowie der Nachwuchs U18, U15 und U13 UND
die Teams der Cheerleader ASKÖ Steelsharks Diamonds Royal Diamonds, United Diamonds und Shiny Diamonds.

Durch die Aufgliederung der Cheerleader und Spieler in mehrere Teams ergeben sich Gamedays an verschiedenen Orten. Die Medical Crew ist dadurch in mehreren Teams, meist bestehend aus zwei Betreuern, an Spielorten im Einsatz.

Die Betreuung setzt sich aus dem prophylaktisch Tapen mit Leukotapes und K-Tapes, Massagen und der Versorgung mit Pflaster, Coolbags etc. für kleine Autschis zusammen. Weiters wird auch eine fachlich kompetente Unterstützung in allen Fragen der Ernährung und Lifestyle angeboten.

Zusammenhalt, Respekt und eine große Vertrauensbasis sind das Erfolgsrezept der MedicalCrew. Daraus entstand die Basis, sich mit Fragen persönlicher und sportlicher Natur, an das Team der Medical Crew zu wenden.

Bei ernsthaften Verletzungen werden die Spielerinnen und Spieler von den RettungssanitäterInnen versorgt und von einer Betreuerin/einem Betreuer ins Krankenhaus zur diagnostischen Abklärung begleitet.

Die angebotene Betreuung findet ausschließlich im präventiven Bereich statt!

Wir Mitglieder der Medical Crew haben Freude an der Tätigkeit und begleiten unsere Teams in unserer Freizeit mit Herz und Begeisterung. Die Zusammenarbeit mit den einzelnen Sportlerinnen und Sportlern ist für uns eine Leidenschaft, die uns von Mensch zu Mensch verbindet.