News

Steelsharks Team I 6. Sieg in Folge

Bei einem ereignisreichen Spiel am 12. Juni 2016 in Kärnten gewannen die Steelsharks mit 13:38.

1. Quarter:
Per Kickoff brachten die Steelsharks den Ball ins Spiel, somit lag das Angriffsrecht auf der Seite der Lions. Mit einer Interception und anschließendem Touchdown von #23 Felix Stadler (Extrapunkt #81 Kenzo Mandl) gingen die Linzer mit 0:7 in Führung. Somit brachten die Steelsharks erneut den Ball per Kick ins Spiel. Die Offense der Lions konnte sich nicht durchsetzen und brachte den Ball durch einen Befreiungspunt an die 50 Yards Linie, somit sicherten sich die Steelsharks 4 neue Versuche. Knapp erreicht die Linzer Offense mit einem Quarterback Sneak ein First Down. Die Steelsharks schafften zwei weitere First Down, jedoch gelang es ihnen nicht, die Endzone zu erreichen. Durch ein Field Goal konnten sie sich trotzdem Punkt sichern und erhöhten auf 0:10.

2. Quarter:
Durch einen schlechten Snap der Steelsharks konnte Quarterback Jürgen Punzenberger den Ball nicht aufnehmen, somit punteten die Linzer beim 4. Versuch von der 10 Yards Linie. Die Offense der Lions konnte auch im nächsten Drive nicht punkten. Durch einen Pass auf #23 Felix Stadler erreichten die Steelsharks ein neues First Down. Der sensationelle 45 Yards Pass auf #81 Kenzo Mandl brachte sie bis kurz vor die Endzone mit 4 neuen Versuchen. #23 Felix Stadler lief um Touchdown und die Steelsharks erhöhten mit dem Extrapunkt durch #81 Kenzo Mandl auf 0:17.
Im nächsten Drive machte die Offense der Gegner keinen Raumgewinn, somit hatten die Stahlhaie 4 neue Versuche. Den ersten Versuch wandelten sie gleich in ein First Down um. Die starke Defense der Lions hielt die Steelsharks jedoch in diesem Drive auf. Die Linzer nahmen sich ein Time Out um sich kurz zu Beraten, jedoch ohne Erfolg, denn ein erneuter Pass auf #2 brachte den Kärntnern die ersten Punkte. Der Extrapunkt gelang ihnen nicht, somit steht es 6:17 für die Steelsharks.
Nach nur 50 Sekunden auf der Uhr brachten die Gastgeber den Ball per Kick ins Spiel und #81 nimmt den Ball auf und läuft an die 35 Yard Line. Die Offense der Linzer kämpfte kurz vor der Halbzeit noch um einen weiteren Touchdown, die Defense der Lions zwang diese im 4. Versuch jedoch zu einem Befreiungspunt. Somit gehen beide Teams mit einem Spielstand von 6:17 in die Halbzeit.

3. Quarter:
Die Lions bringen den Ball wieder ins Spiel, das Angriffsrecht liegt dadurch auf Seiten der Steelsharks. Diese können jedoch keinen Raumgewinn erzielen. Die Kärntner nützten hingegen den ersten Drive in der 2. Halbzeit und konnten durch einen 40 Yards Pass auf #2 ein neues First Down erzielen.
Ein erneuter Pass auf die #2 bringt die Lions zum nächsten Touchdown. Der dazugehörige PAT (ebenfalls durch #2) lies die Gastgeber auf 13:17 aufholen. Kickoff der Lions - #82 nimmt den Ball entgegen und läuft für die Offense an die 50 Yard Linie. Gleich im ersten Versuch gelang ein Pass auf #23, First Down Steelsharks. Runningback #20 Florian Nöhmayer erzielte einen Touchdown (Extrapunkt durch #81) und somit konnten die Linzer die Führung auf 13:24 ausbauen. Die Lions fackelten nicht lange und gewannen durch einen 40 Yards Pass auf #85 Raum, können dies aber nicht in Punkte umsetzen. Durch einen Offense Lauf der #23 konnten die Steelsharks Raumgewinnen und bekamen 4 neue Versuche.

4. Quarter:
Nach einem erneuten Seitenwechsel und dem 4. Versuch für die Linzer fehlte ihnen nur mehr 1 Yard zum First Down. Dank einem tollen Lauf von #23 Felix Stadler gelang ihnen dies auch. Im nächsten Drive verletzte sich #7 der Kärntner und musste das Feld verlassen. Auf diesem Weg gute Besserung. #20 lief in die Endzone und erzielte dadurch einen Touchdown, auch der Extrapunkt durch #81 war ihnen sicher. Somit erhöhten die Linzer auf 13:31. Die Offense der Lions konnte im nächsten Drive nicht scoren, somit sind die Steelsharks mit 4 neuen Versuchen an der Reihe. Mit 3 weiteren First Downs kämpfen sie sich an die 5 Yards Linie. Dabei verletzte sich #99 der Lions. Auch er musste das Spielfeld verlassen. Wir wünschen auch ihm hiermit eine gute Besserung. Durch einen Pass auf #82 Cristian Bilan gelang den Linzern ein weiterer Touchdown (Extrapunkt durch #81) und sie bauten ihre Führung auf 13:38 aus. 5 Minuten vor Abpfiff brachten die Steelsharks den Ball per Kick nochmal ins Spiel. Die Offense der Lions ist am Zug und versuchte, den Ball in die Endzone der Stahlhaie zu bringen. Dabei verletzte sich #71 Maxi Gschwandtner (sein erstes Spiel nach der Rückkehr aus Amerika) so stark am Genick, dass das Spiel abgebrochen werden musste. Auf diesem Weg alles Gute und eine baldige Genesung!