News

Klarer Sieg gegen Haller Löwen

Am 16. Mai gewann das Team1 klar gegen die Gäste aus Tirol die Haller Löwen.
Die Löwen gewinnen den Coin Toss und beginnen das Spiel mit ihrer Offense. Gleich im ersten Drive spielten sie frech an der eigenen 40 Yard Line im vierten Versuch aus und es gelang ihnen ein schöner langer Pass bis kurz vor die Endzone der Steelsharks. Der Runningback der Haller Löwen nutze seine Chance und so gingen die Gäste überraschend mit 0:8 in Führung.
Die rasche Führung wollten sich die Steelsharks natürlich nicht gefallen lassen, Runningback Felix Stadler scorte bereits im ersten Versuch der Offense sofort zum 7:8. Auch im nächsten Drive war es wieder Felix Stadler der auf 14:8 erhöhte.
Die Gäste aus Tirol spielten die Defense der Steelsharks stark aus und konnten so auch den Ausgleich zum 14:14 erzielen. Wieder war die Offense der Steelsharks am Feld und nach guten Playes erzielte Wide Receiver Kenzo Mandl den dritten Touchdown für die Steelsharks.
Auch unsere Defense fand nach ein paar Startschwierigkeiten ins Spiel und konnten die Löwen, allen voran Runningback Ansah Acquha Ezri, gut unter Kontrolle bringen und zwingen diese zu Punten. Nächster Drive für die Steelsharks, nächster Touchdown für die Steelsharks. Runningback Florian Nöhmeyr scorte zum 28:14.
Doch auch der Haller Defense gelang mit einer Interception noch ein BigPlay. Kenzo Mandl zieht hier nochmal die Notbremse und stoppte den Ballträger an der 8 Yard Line. Erneut gelang es Runningback Ansah Acquha Ezri, der ein tolles Spiel spielte und damit die Löwen immer wieder zurück ins Spiel brachte, der Touchdown zum 28:20.
Felix Stadler konnte an diesem Tag einfach nicht genug bekommen und lief zum 35:20. Den Hallern gelang es kurz vor Ende der ersten Halbzeit nochmal in die Redzone der Steelsharks vor zu dringen, jedoch konnte David Hinterkörner mit einer Interception weitere Punkte für die Löwen verhindern und so ging es mit 35:20 in die Pause.
In der zweite Halbzeit begann die Offense der Steelsharks und wieder war es Felix Stadler der die Führung auf 42:20 ausbaute. Dies sollte nicht der letzter Touchdown werden, denn gleich im nächsten Drive trug sich auch Wide Receiver Mario Winter in die Liste der Scorer ein. Mit 49:20 im Rückstand, fanden die Gäste nicht mehr zurück ins Spiel und konnten sich dem Tempo der Steelsharks nicht anpassen. So kam es noch im dritten Viertel zur Mercy Rule nach einem weiteren Touchdown von Felix Stadler zum 56:20. Punktereich ging es für die Trauner weiter. Runningback Florian Nöhmeyr scorte zum 63:20. Auch die Defense konnte punkten, Linebacker Noah Ruttenstorfer gelang nach einer Interception das 70:20. Die Haller Löwen kämpften bis zur letzten Sekunde mussten sich aber am Ende mit 70:20 den Steelsharks geschlagen geben.

ASKÖ Steelsharks Traun vs Haller Löwen

Endtsand: 70:20 (21:14|14:13|21:0|14:0)

Scorer Steelsharks: 5xTD (30) Felix Stadler, 1xTD (6) Kenzo Mandl, 2xTD (12) Florian Nöhmeyr, 1xTD (6) Mario Winter, 1xTD (6) Noah Ruttenstorfer, 10xPAD (10) David Hinterkörner

 

Spiel verpasst? Unter Steelsharks TV kannst du dir das gesamte Spiel nochmal ansehen.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserem “Sponsor of the Day” ASAVE Security für die jahrelange Unterstützung.  (Foto in der Mitte Geschäftsführerin Ylva Haberlik)

 

SSH vsHLöwenasaveSSH vs Löwen